Autopflege Tipps


Autoaufbereitung Lüneburg: Autopflege Tipps Winter 2017



Autopflege

1. Autopflege Tipp: Besonders im Winter ist die Autoreinigung ein ungeliebtes Thema, das Auto kommt nass aus der Autowäsche und muss per Hand getrocknet werden. Was bei kaltem Wetter nicht jedem Freude bereitet. Schmutz und aggressive Streusalz kann den Lack dauerhaft schädigen und sollten möglichst schnell entfernt werden. Die D.T.M. Autopflege empfiehlt einen regelmäßigen Besuch in der Waschanlage bis die Temperaturen unter Null Grad erreichen. Fallen die Temperaturen unter 0°C können die Wasserrückständen dazu führen das die Schlösser, Türen oder sogar die Bremsen zufrieren. Scheinwerfer und Lack sollten in dieser Zeit mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Geputzte Scheiben beschlagen nicht so schnell, um Gummi– und Plastikteile zu schonen verwendet man einen speziellen Autoglasreiniger.

2. Autopflege Tipp: Schützen Sie Ihren Fahrzeuglack vor Korrosion. Dreck und Streusalz führ im Winter schnell dazu das Kratzer und andere Verletzungen der Lack korrodiert. Das kann verhindert werden in dem man die Stellen mit einem Lackstift ausbessert. Eine weitere günstige Alternativ ist Spot Repair, hierbei wird nur die beschädigte Stelle, und nicht das komplette Fahrzeug teil lackiert.

3. Autopflege Tipp: Für alle die, die keine Lust haben jeden Tag zu putzen und Ihren Fahrzeuglack schützen möchten empfiehlt sich das halbjährliche auftragen einer Lackversieglung, von einem Experten der Autoaufbereitung. Durch eine Nanopolitur kann der Schmutz nicht nicht haften, auch Wasser perlt durch den Lotus Effekt ab. Die D.T.M. Autopflege / Autoaufbereitung bietet eine Autoaufbereitung als Wintervorbereitung, samt Nanopolitur an.

4. Autopflege Tipp: Halten Sie Feuchtigkeit so gut es geht fern vom Autoinnenraum Ihres Fahrzeugs, um Schimmel und eine Beschädigung der Elektronik zu vermeiden. Steht das Fahrzeug über Nacht in einer sicheren Garage, können die Fenster zur besseren Belüftung geöffnet bleiben. Alte Zeitungen eignen sich perfekt zum Aufsaugen der Schneereste unter den Fußmatten.

5. Autopflege Tipp: Vor dem Winter sollte das Kühlungs- und Frostschutzmittel überprüft werden, und die Türdichtungen müssen mit passenden Mittel behandelt werden. Ein kleiner Tipp ist säure freie Vaseline, sie eignet sich für jeden Gummi Typ, schützt vor einfrieren und pflegt zugleich.

6. Autopflege Tipp: Über Nacht ist es besser die Scheibenwischer nach oben zu klappen, damit sie nicht an der Windschutzscheibe festfrieren. Das Ablösen kann die Gummis verletzen. Wenn Scheibenwischer Schlieren, müssen Sie dringend gereinigt werden. Sollte das Schlieren nach der Reinigung bestehen bleiben, müssen die Scheibenwischer ausgetauscht werden.

7. Autopflege Tipp: Kontrollieren Sie Ihre Windschutzscheibe gründlich auf Steinschläge. Ein frischer Steinschlag lässt sich meist fast spurlos aus der Windschutzscheibe entfernen, haben sich jedoch bereits Schmutz und Wasser im Riss angesammelt, bleibt der Riss auch nach der Reparatur klar erkennbar.

Im Winter ist die Rate der Scheiben die durch einen Steinschlag brechen besonders hoch. Temperatur Unterschiede im Fahrzeug Inneren und Kälteeinwirkungen von Außen, sowie Nässe die im Riss gefriert können der Auslöser sein. Gerne kontrolieren wir Ihre Windschutzscheibe für Sie, verenbaren Sie einfach einen Termin mit uns.

8. Autopflege Tipp: Schneerückstände in den Radkästen müssen entfernt werden, da es durch das Gewicht vom Schnee zu Problemen bei lenken führen kann. Auch Rost kann sich dort schnell bilden.